Anlage - Tennisclub TCA-Alsterquelle

Direkt zum Seiteninhalt

Anlage

T-Halle/Anlage
SOMMER BEIM TCA

Ab dem frühen Nachmittag lädt unsere Sonnenterrasse  zum Verweilen ein. Unser Wirt Dimi sorgt für Dein leibliches Wohl. Neben gepflegten Getränken kannst Du es Dir auch mit leckeren Köstlichkeiten bei ihm gut gehen lassen. Unsere Mitglieder und Gäste buchen seine Räumlichkeiten auch gern für private Feiern - lasst Euch überraschen.

                     
                      Unserer Anlagenwart:
Karl-Heinz (Kalle) Lübke   
Tel. 04193-3317


Ansprechpartner für alle Planungen und Vorhaben der Anlagen



In 2019 ist geplant



Merkblatt zum Verhalten auf unserer Tennisanlage
Mit der Bestätigung Ihrer/Deiner Mitgliedschaft sind verschiedene Merkblätter übergeben worden, aus denen sicherlich interessante Informationen um den Sportbetrieb herum, zu entnehmen sind.
Mit diesem Merkblatt möchten wir jedoch ergänzend hierzu noch auf einige weitere Dinge hinweisen, die aus unserer Sicht wichtig sind und das sportliche Miteinander erleichtern sollen.
• Jedes Mitglied wird gebeten, mit den vorhandenen Einrichtungen
pfleglich umzugehen. Ziel soll es sein, dass jedes Mitglied die Anlage so
betrachtet, als wäre sie sein Eigentum. Kann das erreicht werden, dürfte
sich das Erscheinungsbild in der Zukunft nicht unerheblich verbessern
lassen.
• Es ist nicht gestattet, mit Sandschuhen die Gastronomie und die
Umkleideräume zu betreten.
• Bitte in der Gastronomie die Taschen so abstellen, dass nicht darüber
gestürzt werden kann.
• Die Tennishalle darf nur mit Hallenschuhen (Indoor) betreten werden,
auch nicht mit Strassenschuhen.
• Alle aktiven Mitglieder, die zu Beginn des Jahres 16 Jahre alt sind, sollen
pro Jahr 4 Arbeitsstunden zur Pflege der Anlage leisten. Ersatzweise
werden pro nicht geleisteter Stunde 13 € berechnet. Mitglieder, die im 2.
Kalenderhalbjahr eintreten, müssen keine Arbeitsstunden leisten.
(Anschreiben vom Febr. 2012)



Gästeordnung für Gastspieler  /2018




Stand 2016
<< Zu den Ergebnissen
Zurück zum Seiteninhalt