TC - Tennisclub TCA-Alsterquelle

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mixturnier im Winter, Jugendturniere

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Info ·
Die beliebte Mixrunde in der TCA-Halle startet wieder.

Jugendturniere im Bezirk West  am 3.12. und am 19.11. und 21.1.2018



Datenschutz

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Info ·
Der Tennisverband hat in Tennis live 38 September (unten) die Vereinsvorstände auf das Thema "Mitgliederdaten und Datenschutz" hingewiesen.
Das Thema ist dem TCA-Vorstand seit vielen Jahren bekannt und wird beim TCA sehr sensibel gehandhabt.
Uns ist das seit Jahren bewusst.
Warum der Tennisverband die Veröffentlichung aktuell für notwendig gehalten hat, hat er in dem Beitrag allerdings nicht erwähnt.


Mitglieder über Datennutzung informieren  (Auszug aus Tennislife, Nr.38)
Kiel.
Um keinen Ärger zu bekommen, sollten die Vorstände von Vereinen ihre Mitglieder über
das Verwenden von persönlichen Daten informieren.
Vereine verfügen über eine vielfältige Datensammlung ihrer Mitglieder: Namen, Geburtstage,
Anschriften, E-Mail-Adressen und auch Bankkonten. Alle diese Daten unterstehen dem
Persönlichkeitsrecht, welches durch das Datenschutzgesetz gewahrt wird. Ein Vorstand darf
also nicht einmal den runden Geburtstag eines Mitgliedes am „schwarze Brett“ veröffentlichen
oder während einer Mitgliederversammlung erwähnen.
Nutzen darf der Verein die gesammelten Daten für Vereinszwecke. Allerdings sind die
personenbezogenen Daten – dazu gehört auch das Eintrittsdatum in den Verein – zu schützen.
Vor diesem Hintergrund sollte jeder Verein seine Mitglieder über die Verwendung von
personenbezogenen Daten informieren, wenn er etwas auf der Website, in der Presse oder am
„schwarzen Brett“ veröffentlichen möchte. Doch tauchen immer mal wieder Namen von
geehrten Personen in der Presse auf. Bevor ein Verein der Presse eine entsprechende Mitteilung
macht, muss er die zu ehrenden Personen fragen, ob dies öffentlich gemacht werden darf. Dies
gilt sogar für die Mitgliederversammlungen.
Auch dürfen Mitgliederlisten nur mit Zustimmung aller auf dieser Liste stehenden Personen
herausgegeben werden – wofür auch immer. Sinnvoll ist es, das Thema Datenverwertung in die
Vereinssatzung, die jedes Mitglied bekommen sollte, aufzunehmen.



Neue Jugendwartin

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Jugend ·



Trainersituation

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Sport ·

Der neue Trainer beim TCA ab 1. Mai 2018 stellt sich vor

Liebe Kinder, liebe Eltern,

mein Name ist Thorsten Motzkus. Ich bin seit 30 Jahren Mitglied im TC Alsterquelle, wohnhaft in Henstedt-Ulzburg. Ich war von 1986 bis 2001 als Cheftrainer im TC Alsterquelle tätig. Zu der Zeit hatte der TC Alsterquelle mehrere Damen und Herrenmannschaften, die auch überregional vertreten waren. Spieler, die ich damals ausgebildet habe, spielen heute in der Herren 40 Nordliga-Mannschaft unseres Vereins. Leider musste ich meine Tätigkeit beim TCA aufgeben, weil meine Arbeit als Bezirks-Cheftrainer und Landesstützpunkttrainer so umfangreich wurde, dass ich beiden Verpflichtungen nicht mehr nachkommen konnte.

Ich habe aber weiterhin bei den Herren 30, die zwischenzeitlich auch 2 Jahre in der 2. Bundesliga vertreten war, gespielt. In der Zeit von 2008 bis 2017 habe ich nicht hauptberuflich als Tennistrainer gearbeitet, da ich mich intensiv um meine Sportgeschäfte kümmern musste. Ich habe in der Zeit aber weiterhin Kontakt zur Tennisszene gehabt, da meine Lebenspartnerin, die heute als Tennistrainerin beim TC Rot-Weiß Wahlstedt tätig ist, und bis zur Geburt unserer Tochter Nieke, als Mitglied der Bundesligamannschaft deutschlandweit an Turnieren teilgenommen hat. Ich war häufig als Coach mit vor Ort.

Als der TC Alsterquelle gehört hat, dass auch ich wieder als Tennistrainer beim TC Rot-Weiß Wahlstedt tätig bin, hat man mich seitens des Vereins kontaktiert, ob ich mir vorstellen könnte, ab 1.5.2018 die Arbeit beim TC Alsterquelle als Tennistrainer wieder aufzunehmen.
Nach einigen Gesprächsrunden haben wir dann eine Zusammenarbeit beschlossen und ich habe daraufhin meine Tätigkeit beim TC Rot-Weiß zum nächstmöglichen Termin gekündigt.

Gemeinsam mit dem Vorstand möchte ich die Jugendarbeit noch weiter intensivieren. Auch das Erwachsenentraining soll nicht zu kurz kommen, damit der TCA  mittelfristig wieder eine Damen-und Herrenmannschaft an den Start bringen kann

Ich freue mich auf meine neue Aufgabe beim TC Alsterquelle, meinem Heimatverein. Für Rückfragen stehe ich unter meiner Rufnummer 0162-8866992 wochentags vormittags ab 9 und abends von 20 bis 21 Uhr, samstags von 10 bis 14 Uhr zur Verfügung. Sollte ich nicht abnehmen, versuchen sie es bitte zu einem späteren Zeitpunkt, weil ich während der Trainingszeit das Handy nicht benutze.
 
Lieben Gruß Thorsten




Neues Outfit für die Herren 70

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Sport ·
Hans, Walter, Fritz, Jürgen, Günter alle nicht anwesenden Spieler werden noch nachgerüstet werden.
Die H70 I und H70 II werden in der neuen Wintersaison mit den gesponserten T-Shirts antreten.



Damen- und Herren Doppelspaß

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Sport ·
             Anmelden für den seit Jahren beliebten Doppelspaß




Reform des Leistungsklassensystems, Umfrage

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Sport ·
Bitte beteiligt Euch an dieser Umfrage!

Für den Herbst 2018 plant der Deutsche Tennis Bund eine umfassende Reform des
Leistungsklassen-Systems. Ab sofort führt der Verband auf seiner Website dazu eine Umfrage
an der Basis durch. Jeder kann teilnehmen – und attraktive Preise gewinnen.
Zu den wichtigsten Themen befragt der Verband auf seiner Website www.dtb-tennis.de ab
sofort die Spieler an der Basis – aufgerufen sind neben den rund 500.000 aktiven Mannschaftsund
Turnierspielern in Deutschland auch sämtliche Freizeitspieler mit Interesse am LKBereich.
Die Umfrage läuft bis zum 3. September, umfasst 22 Fragen und dauert maximal 12
Minuten. „Wir wollen ein möglichst repräsentatives Meinungsbild der Spieler erhalten, weil sie
es sind, die täglich mit dem LK-System konfrontiert werden. Deshalb sollen sie in den
Entscheidungsprozess möglicher Änderungen einbezogen werden", sagt der für den
Wettkampfsport zuständige DTB-Vizepräsident Bernd Greiner und ergänzt: „Eine OnlineUmfrage,
die sich an alle Tennisspieler in Deutschland richtet, hat es so noch nie gegeben."
Unterstützt wird der DTB bei der Durchführung, Analyse und Auswertung der Umfrage durch
das Forschungs- und Beratungsunternehmen Nielsen Sports.
Im Fokus der Umfrage stehen unterschiedliche Bereiche: Das Doppel könnte künftig mehr
gewichtet werden – dieser Wunsch besteht bei vielen Spielern schon lange. Dafür gibt es zwei
Möglichkeiten: eine stärkere Berücksichtigung der Doppelergebnisse oder sogar eine separate
Doppel-LK. Zudem geht es um die Berechnungsfrequenz der Leistungsklassen, eine mögliche
Auswirkung von Niederlagen gegen schwächere Gegner oder eine Wertung von Matches auf
Clubebene. Auch die unterschiedliche Anwendung in Landesverbänden steht zur Diskussion.
Wer seine Meinung zum LK-System im Rahmen der Umfrage äußert, kann auf freiwilliger
Basis durch Angabe der E-Mailadresse an einem Gewinnspiel teilnehmen. Verlost werden
attraktive Preise – unter anderem die Teilnahme an einem mybigpoint-LK-Camp auf Mallorca.
Hier gelangen Sie direkt zur Umfrage
https://survey.repucom.biz/index.php?r=survey/index&sid=254198&lang=de



Termine und Ansetzungen für die Winterrunde 2017-2018

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Info ·
Liebe Vereine, liebe Sportwarte,

ab sofort sind die Termine und Ansetzungen für die Winterrunde 2017-2018 veröffentlicht.

Auch im Winter können die Vereine wieder innerhalb einer Frist von 14 Tagen (29.08.-12.09.2017) jedes Heimspiel eigenständig und ohne Rücksprache mit dem Gegner EINMALIG verlegen.

Dabei stellen Sie bitte sicher, dass es innerhalb einer Gruppe nicht zu Doppelansetzungen an einem Wochenende kommt. Dies prüfen Sie durch Einsicht in der betreffenden Gruppe im öffentlichen Bereich von THE LEAGUE.  Achten Sie außerdem darauf, dass die Hallen entsprechende Kapazitäten aufweisen.

Außerdem ist unbedingt zu beachten, dass die Verlegung nur innerhalb der offiziellen Staffellaufzeit erfolgen darf und die WSpO zwingend eingehalten werden MUSS. Dabei ist unbedingt Paragraph 21 Punkt 2 der WSpO TVSH einzuhalten. Demnach sind Spielverlegungen zwischen dem ersten und dem vorletzten Spieltag der Gruppe möglich. Der letzte Spieltag kann nicht auf einen anderen Kalendertag verlegt werden. Die Verlegung auf eine andere Uhrzeit am letzten Spieltag ist im Einvernehmen der beiden Mannschaften und vorheriger Genehmigung des Spielleiters jedoch möglich.

Jede Terminänderung nehmen Sie bitte im internen Vereinsservice von THE LEAGUE (mit Ihren LOG-IN Daten) über die Ergebniserfassung und dort unter "Spielberichte" vor. Sie können die Begegnungen filtern, indem Sie bei Mannschaften "ALLE" und für den Zeitraum "Winter 2017-2018“ anklicken, dann den entsprechenden SPIELBERICHT öffnen und den neuen Termin mit der ANFANGSZEIT unter STATUS in das vorgesehene Verlegungsfeld (unterbrochen/verschoben) eingeben. Im internen Vereinsservice unter Downloads und dann Download-Übersicht finden Sie den gesamten Vereinsspielplan Winter 2017-2018 als PDF.

Ab 13.09.2017 sind die Spieltermine bindend. Verlegungen können dann nur noch in Absprache mit der gegnerischen Mannschaft, nach Genehmigung durch den zuständigen Staffelleiter und unter Berücksichtigung von Paragraph 21 der WSpO TVSH erfolgen. Dafür können Sie im internen Vereinsbereich wie gewohnt das Verlegungstool nutzen.

Namentliche Meldungen:
Die namentliche Meldung für alle Altersklassen (30 und älter) endet am 15.10.2017.
Die namentliche Meldung für Damen und Herren endet am 15.11.2017.
Nachmeldungen sind nach Fristende nicht mehr möglich.




Abschluß Berichte zur Sommersaison

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Sport ·
Die Spiele der Sommersaison gehen dem Ende zu.





„Tennis total verrückt!!

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Info ·

         Am Samstag, den 01.07.2017    Mehr Infos hier   und noch mehr Bilder
       Bilder aus den Vorjahren




Winterspielrunde für Kids

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Jugend ·
Guten Morgen.

Ich freue mich, nach der erfolgreichen Einführung der Doppelpunktspielrunde für 60plus nunmehr im Bezirk West auch eine Winterspielrunde für Kids verkünden zu dürfen.  Siehe Anlage.

Wir, das heißt Thomas , Inge und ich unter Einbeziehung von Arne, haben festgehalten, wenn es in HH zu einer ähnlichen Runde möglicherweise ab Winter 18/19 kommt, reden wir über eine mögliche Anpassung/Kooperation miteinander.

Ich wünsche allseits eine zufriedene Woche.
Ulrich Lhotzky-Knebusch






Jugendwart Olaf Storr zurückgetreten

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Sport ·
Jugendwart Olaf Storr ist zurückgetreten und verläst den Vorstand

Olafs Rücktrittsschreiben hier zu lesen

Tennisschule beim TCA organisieren, Trainer in das Konzept einweisen und kontrollieren, Trainerpraktika zur Erlangung der C-Trainerlizenz durchführen sowie selbst Training geben beim TCA, in Heikendorf, in Hohenweststedt und in Jevenstedt sind zu viel, um auch noch verantwortungsvoll das für die Jugendarbeit so wichtige Amt des Jugendwartes auszuüben. Deshalb können wir den Schritt nachvollziehen.
Zumal Olaf die nicht gute Konstellation mehrfach angesprochen hatte. Das alles zusammen zeigt, wie engagiert und verantwortungsbewusst Olaf mit dem Tennis verbunden ist.

Der Vorstand ist auf der Suche nach einem Nachfolger/in .Wer möchte sich für diese wichtige Aufgabe und für unseren Nachwuchs einsetzen? Bitte beim Vorstand melden.




Herren 30 des TC Alsterquelle steigen leider aus der Regionalliga ab

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Sport ·
Nachrichten Sport, HH-AB-Norderstedt
15.06.17
HENSTEDT-ULZBURG
Herren 30 des TC Alsterquelle steigen aus Regionalliga ab

Henstedt-Ulzburg. Das ist das vorläufige Ende einer glorreiche Ära beim Tennisclub Alsterquelle. Die Herren-30-Mannschaft steht schon vor ihrem letzten Punktspiel der Sommerrunde (Sonntag, 11 Uhr, Anlage an der Wilstedter Straße) gegen den Hermsdorfer SC aus Berlin als Absteiger in die Nordliga fest. Trotz der Unterstützung des dänischen Spitzenspielers Morten Garbers muss der TCA in der Freiluft-Serie 2018 eine Klasse tiefer aufschlagen.

Die Henstedt-Ulzburger waren jahrelang fest etabliert in der Regionalliga, der sie in der Hallensaison auch weiterhin angehören. Im Freien hat es diesmal jedoch nicht gereicht – obwohl nach dem 5:4 gegen den SC Victoria, dem bislang einzigen Sieg, die Rettung noch möglich zu sein schien.

Danach stellte sich allerdings Pech ein. Beim 3:6 gegen den Uhlenhorster HC fehlte Alexander Peetz aus beruflichen Gründen. Schon vor dieser Schlüsselpartie hatte sich Sergej Khrolenkov bei einem Sturz von der Treppe an der Schulter verletzt.

"So war in der Folgezeit nicht mehr viel auszurichten", sagte Mannschaftskapitän Ingmar Deneke, der nicht mit dabei war, als es jetzt eine 0:9-Niederlage beim TC Blau-Weiss Berlin gab. "Bei uns herrscht deswegen aber keine Weltuntergangsstimmung, wir kommen wieder."

Das Team, in dem die meisten Akteure schon um die 40 Jahre alt sind, spielt schon seit längerer Zeit zusammen. Und das wird auch so sein, wenn eines Tages der Wechsel von den Herren 30 zu den Herren 40 ansteht.




Tenniscamp im Juli

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Jugend ·



TCA Rhododendron-Park

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Anlage ·
TCA Rhododendron-Park  (so schön hat es bei uns geblüht)
Eingangsbereich


Hinweis: unsere bisher gesendeten Newsletter findet Ihr hier im Archiv



Tennismeisterschaften Hamburg-Schl.-Holst. , H40 NL

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Sport ·

Pressebericht : H 40 Nordliga Platz 2



Tennisjugend, die Zukunft

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Info ·
Diskussion





Herren 30 RL

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Sport ·
18.05.17
HENSTEDT-ULZBURG
Herren 30 des TC Alsterquelle verlieren 1:8
Henstedt-Ulzburg. Michael Stich, 1991 Wimbledonsieger im Einzel und seit Jahren Turnierchef bei den German Open am Hamburger Rothenbaum (2017 vom 23. Juli bis 30. Juli), verzichtete auf seinen Besuch auf der Anlage des TC Alsterquelle. Aber auch ohne den früheren Weltranglistenspieler war das Herren-30-Tennisteam des Uhlenhorster HC, für das der 48-Jährige im Bedarfsfall antritt, eine Nummer zu groß für die Regionalliga-Truppe vom Rhen.
Die hatte beim 1:8 keine Chance, wobei die Entscheidung schon nach den Einzeln gefallen war (0:6). Der einzige Punkt wurde dem Doppel Peer Zabel/Stefan Rohde gutgeschrieben.
Dem TCA droht am Sonntag um
11 Uhr ein weiterer Rückschlag; dann empfängt der sieglose Tabellenletzte (0:4 Zähler) den SC Victoria. Die Hamburger sind Zweiter hinter dem UHC (beide 6:0). Alsterquelles Herren 40 (2:2 Punkte) kassierten in der Nordliga mit dem 4:5 gegen den Winterhude-Eppendorfer TV ihre erste Niederlage.
(K.J.)
© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.




Lokal-Derby der H70

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Info ·
TC Alsterquelle  H70 startete  in der Landesliga mit einem 5:1 Sieg im Lokalderby  gegen  SV Henstedt-Ulzburg.

Wie so oft bei solchen Begegnungen sind diese Spiele von besonderer Brisanz: Die Spieler kennen sich überwiegend gegenseitig von zahlreichen, über Jahrzehnte ausgetragenen „Tennisschlachten“, die  vereinzelt  Wunden hinterlassen haben mögen, die noch immer nicht ganz verheilt sind. Darüber hinaus mag sicherlich ein Konkurrenzdenken von 2 Vereinen am selben Ort eine Rolle spielen.
Umso erfreulicher war es, dass sich im Spielverlauf zeigte, dass die Spiele auf allen Plätzen durchaus fair verliefen. Die spielerische Überlegenheit des TCA  war allerdings  bereits nach der 4:0 Führung nach den Einzeln für den TCA überaus deutlich.
Der Klassenunterschied wird dadurch verständlich, dass die Mannschaft des TCA in der kürzlich abgeschlossenen Wintersaison der Landesliga bereits Staffelsieger wurde, die H 70 des SV H-U erstmalig in diese Liga aufgestiegen ist.
Zu erwähnen bleibt, dass beim anschliessenden gemeinsamen Essen eine ausgesprochen harmonische Atmosphäre herrschte und von etwaigen Spannungen zwischen beiden Vereinen nichts zu spüren war.
Am nächsten Tag erhielten wir noch eine nette Dankes-Mail der Mannschaft.

12.05.17hk




Saisoneröffnung 2017

Tennisclub TCA-Alsterquelle
Herausgegeben von in Info ·

Pressemitteilung,Vorstand, vom 24.4.17
Saisoneröffnung TC Alsterquelle                        Einige Bilder dazu      Erstes Spiel der H40

Sieben Grad Außentemperatur und die Aussicht auf kräftige Regenschauer, vielleicht auch mit Hagel und viel Wind, wie an den Vortagen, haben offensichtlich doch einige Besucher abgehalten.

„Leider haben heute nur halb so viele Menschen an unserer Saisoneröffnung mit Musikveranstaltung teilgenommen“ waren die einläutenden Worte des Clubchefs, Detlef Rathgen, bevor er etliche Neumitglieder und alle Anwesenden begrüßte. Den widrigen Witterungsverhältnissen angepasst, haben es sich einige Kinder und Erwachsene dennoch nicht nehmen lassen, auf fünf Plätzen in gemischter Konstellation die ersten Ballwechsel der Sommersaison zu spielen. Am dicksten eingepackt war der Tennistrainer, Olaf Storr, der von Herren 30 Spielern herausgefordert worden ist. Sie haben es aber nicht geschafft, ihn zum Ablegen seines wärmenden Outfits zu bewegen.

Die Musikliebhaber versuchten sich durch wippen der Beine und klatschen zur fetzigen Jazzmusik warm zu halten. Als der Clubwirt dann Burgunder-Schinken im Brötchen mit reichlich Zwiebeln und heiße Bratwurst vom Grill ankündigte, bildete sich schnell eine längere Schlange. Wohl auch um die Wärme des Holzkohlegrills für kurze Zeit zu nutzen.

Ehemalige Vereinspräsidenten und andere ehemalige Vorstandsmitglieder, die nicht mehr in der Nähe von Henstedt-Ulzburg leben, waren gekommen, um sich durch persönliche Gespräche über das aktuelle Geschehen im TCA sowie über die Zukunftsplanungen direkt zu informieren. Da der TCA sehr offensiv auf der Homepage informiert, wurden den anwesenden Vorstandsmitgliedern ganz gezielte Antworten abverlangt. Da die aktuelle Mitgliederzahl für 2017 noch nicht auf der Homepage veröffentlicht ist, wurde erfreut zur Kenntnis genommen, dass der TCA gegenüber seinem Referenzjahr 2010 einen um 36% höheren Mitgliederbestand hat. „Noch vier Neumitglieder fehlen, dann haben wir das uns 2008 gesetzte Ziel, 300 Mitglieder, erreicht,“ so Clubchef Detlef Rathgen.

Diese Veranstaltung ist hervorragend dafür geeignet, dass sich neue Mitglieder und Mitglieder, die schon länger im TCA Tennis spielen, kennen lernen. Am Tag zuvor haben weitere 20 TCA-Mitglieder letzte Hand angelegt.
An den beiden Arbeitseinsatztagen für die Sommeraufbereitung der Anlage waren jetzt schon 60 Mitglieder dabei. „Wir werden in diesem Jahr mit über
80 Teilnehmern eine erneute Bestmarke erreichen“ prognostiziert der TCA-Anlagenwart, Karl-Heinz Lübke, und ergänzt: „Die jährlichen Arbeitseinsatztermine sind zu dem Event geworden, das wir uns erhofft hatten. So kommen Mitglieder zusammen und ins Gespräch, die sich sonst auf dem Platz nicht begegnet sind.“




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü